Das bin ich!

Ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder. Im Anschluss an meine Ausbildung zur Bürokauffrau habe ich viele Jahre im kaufmännischen Bereich gearbeitet. Nebenher habe ich mich immer wieder in verschiedene soziale Projekte eingebracht.

 

Im Jahr 2012 habe ich mein Engagement für meine Mitmenschen zum Beruf gemacht. Gerne möchte ich mich liebevoll und kompetent um die Bedürfnisse älterer Menschen kümmern und ihnen ein eigenständiges Leben voller Freude in den eigenen vier Wänden ermöglichen (näheres zu meinen Leistungen finden Sie hier). Angehörigen möchte ich eine verlässliche Ansprechpartnerin sein.

  

Meine Erfahrungen und Kompetenzen

Seit vielen Jahren gestalte ich mit Freude die Freizeit von Senioren in meiner Nähe. Ich habe dabei viele gute Erfahrungen gemacht und möchte diese gerne weitergeben.

 

Neben meiner Arbeit in der Einzelbetreuung bin ich Mitglied in der Alzheimer Gesellschaft Berlin e.V. und engagiere mich im Verbund für Altenhilfe und Gerontopsychiatrie unter anderem als Redaktionsmitglied des "Wegweisers für ein Leben mit Demenz in Steglitz-Zehlendorf" (PDF-Download), einem von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung wie auch dem Paritätischen Wohlfahrtsverband geförderten Projekt.

 

Meine Qualifikationen erweitere ich stetig, neben der praktischen Erfahrung unter anderem durch die Teilnahme an Fortbildungen: 

  • Kaufmännische Ausbildung
  • Erste-Hilfe-Kurs
  • Ausbildung zur qualifizierten Senioren-Assistentin nach dem Plöner Modell,
    zertifiziert seit Juni 2012
  • Demenz-Grundkurs "Wenn das Gedächtnis nachlässt" (Alzheimer-Gesellschaft Berlin)
  • Kommunikation bei Demenz
  • Grundkurs Kinaesthetics
  • Integrative Validation® nach Richard (IVA)
    (www.integrative-validation.de)
  • Kommunikation ohne Worte mit Menschen mit Demenz
  • Fachtagung der Alzheimer-Gesellschaft Berlin am 21. September 2015 zum Thema:
    "Wenn Demenzkranke ins (Akut) Krankenhaus kommen - Wunsch und Wirklichkeit"
  • Neue Beschäftigungsideen
  • Umgang mit konflikthaften Situationen
  • Sturzprophylaxe-Training
  • Die Wirkung von Medikamenten im Alter
  • Umgang mit Defibrillator und Herzschrittmacher im palliativen Bereich